ECODESIGN –

ALLES GRÜN 
UND FERTIG

Na, so einfach ist das nicht!

Was bedeutet "Eco" und was hat das ganze mit Design zu tun?

Die Rolle von Design

Ein zentraler und spannender Aspekt bei der Betrachtung von Design im Nachhaltigkeits-Kontext ist es sich der grundlegenden Rolle von Design bewusst zu werden: ​​

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischen Industrie, Produzenten, Dienstleister und deren Konsumenten steht immer Design. Jedes Unternehmen nutzt irgendeine Form von gestalteter Kommunikation um das eigene Angebot zu vermitteln und zu verkaufen.

Es gibt ein krasses Zitat (das wohl jeder Fan des Filmklassikers „Fight Club“, in leicht abgewandelter Form, bereits kennen sollte) des Designers und Designphilosophen Victor Papanek, welches diesen Zusammenhang, auf ziemlich drastische Art und Weise beschreibt:

Mit meiner Arbeit möchte ich also Dich und Dein Unternehmen dabei unterstützen das richtige Wort und das richtige Bild auszuarbeiten um glaubwürdig Deinen Mehrwert zu kommunizieren. Dabei kann ich für die inhaltlich fundierte Basis auch stets auf ein engagiertes Netzwerk aus UmweltwissenschaftlerInnen und -ingenieurInnen bauen.

Ich verstehe dieses Zitat als ein Appell an die Verantwortung – und ich habe Lust diese anzunehmen. Bist du dabei? 

Nachhaltigkeit kurz erklärt:

Es gibt viele verschiedene Modelle die den Begriff der Nachhaltigkeit zu erklären versuchen. Und hierbei wiederum gibt es beinahe unendlichen Interpretationsspielraum. Stark richtungsgebend sind dabei Ursprung und Protagonisten der Interpretation und Definition.

Einige Aspekte und Ansichten stimmen dabei jedoch häufig überein! Zum Beispiel die "Zukunftsfähigkeit" – Nachhaltigkeit ist immer in einem zeitlichen Kontext zu verstehen. Dieser Zeitbezug ist oft eng verknüpft mit der Erhaltung ökologischer, sozialer und ökonomischer Ressourcen und Güter.

 

Wenn also von 'Nachhaltigkeit' geredet wird, dann ist meist das primäre Ziel gemeint, die Umwelt und somit unsere eigenen Lebensgrundlagen sowie die der künftigen Generationen zu schützen.

 

Wir merken alle wie diese Prinzipien zunehmend unser Handeln und unser Leben beeinflussen. Damit wächst auch das Bedürfnis dieses Prinzip auf unsere Arbeit anzuwenden – sei es im eigenen Arbeitsalltag oder im Angebot für Kunden und Konsumenten.

Denkst auch Du darüber nach den Mehrwert deines Projektes oder deines Unternehmens zu durchleuchten und diesen zu kommunizieren? Schreibe mir doch einfach, da kann ich Dir bestimmt weiterhelfen!

Der Trend ist nicht zu übersehen – die wachsende Nachfrage nach Transparenz, nachhaltigen und fairen Produkten und Dienstleistungen verändert auch das Angebot auf dem Markt. Das Design und die Kommunikation dieser Produkte und Dienstleistungen passen sich diesem Trend entsprechend an.

 

Doch welche Nachhaltigkeitsaspekte darf und kann man wie kommunizieren? Welches ist die richtige Strategie? Wo lauern die Gefahren des Greenwashings? Das Thema ist komplex und ein ganzheitliches Denken notwendig – und genau das ist der Ansatz von Ecodesign.

There are professions more harmful than industrial design, but only a very few of them. And possibly only one profession is phonier. Advertising design, in persuading people to buy things they don`t need, with money they don`t have, in order to impress others who don`t care, is probably the phoniest field in existence today.

 

– Victor Papanek, Designer und Designphilosoph